Fahrradanhänger Test 2017 – Top Kinderanhänger im Vergleich

Willkommen! Ich nehme an, dass du nach einem Fahrradanhänger suchst, der sicher, stabil und bezahlbar ist. In diesem Bericht findest du sichere Modelle und weitere Testurteile von anderen Portalen wie z.B. Stiftung Warentest.

Monz Blue Bird 66021

Vorteile

  • Hohe Sicherheit
  • Robuste Bauweise
  • Gutes-Preisleistungsverhältnis
  • Keine unnötigen Bauteile
  • Schneller Aufbau
Der Monz Blue Bird (Modell: 66021) ist sehr gut in Bezug auf das Preis-Leistungsverhältnis. Er besitzt einen robusten Stahlrahmen und 20 Zoll Stahl-Laufräder mit Schnellspanner. Das zulässige Gesamtgewicht deines Kindes kann bis zu 40 Kilo betragen. Ausgeliefert wird der Kinderanhänger inklusive der Kupplung für die Axtbefestigung am Fahrrad.

Nach einigen Kundenbewertungen (z.B. auf Amazon.de) bietet der Kranich-Kinderanhänger genügend Platz für zwei Kinder im Innenraum. Gegen Sonne und Regen schützt das mitgelieferte Verdeck. Der hohen Sicherheit wird durch den 5-Punkt-Sicherheitsgurt und den Sicherheitsrahmen Sorge getragen. Selbst bei unerwarteten Bremsmanöver an sitzen deine Kinder sicher im Anhänger.

Monz Kranich 66521

Vorteile

  • Top-Preisleistung
  • Lässt sich leicht zusammenklappen
  • Einfacher Aufbau ohne Werkzeuge
  • Genug Platz im Innenraum
  • Leichtes Fahren möglich
  • Gute Federung

Nachteile

  • Kein Sonnensegel im Lieferumfang
  • Boden nur mit PVC verstärkt
Ein weiteres Modell in diesem Fahrradanhänger Check ist der Monz Kranich (66521). Ausgezeichnet mit einem TÜV/GS Prüfsiegel, einem 5-Punkt-Sicherheitsgurt und einen verstärkten Fußraum hält er auch den höchsten Sicherheitskriterien stand. Weiterhin sind hochwertige und stabile Strahlrohre am Rahmen befestigt.

Ebenfalls verfügt das Modell über zwei Stoßdämpfer, die sämtliche Stöße sanft abfangen. Befestigt wird der Fahrradanhänger am Fahrrad-Interbau. Er eignet sich für 1-2 Kinder und bietet im Innenraum einen optimalen Komfort. Preislich kann man den Kranich mit dem Blue Bird vergleichen.

SAMAX 2 in 1 Fahrradanhänger und Jogger

Vorteile

  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Hohe Sicherheit
  • Genug Platz im Innenraum für 2 Kinder
  • Wendig
  • Umbau als Kinderwagen-Jogger

Nachteile

  • Gummireifen riechen im Auslieferungszustand (Geruch verfliegt nach einiger Zeit)
Der Samax 2-in-1 ist ein Fahrradanhänger und Jogger zugleich. Der Auf- und Umbau vom Jogger zum Fahrradanhänger ist in wenigen Schritten erledigt. Jegliche Montage und Demontage kann ohne Werkzeug bewerkstelligt werden. Bei Regen und Sonne schützt das eingebaute Rollverdeck mit Fliegengitter. Der Bezug ist regenabweisend.

Die Hinterachse ist voll gefederte und absorbiert jegliche Stöße und bietet somit einen hohen Komfort im Innenraum. Zusätzlichen Stauraum bieten die zwei seitlichen Innenraumtaschen. Im Innenraum finden ein bis zwei Kinder optimal Platz. Das zulässige Gesamtgewicht der Kinder sollte nicht höher als 40kg sein. Im Check ist der Fahrradanhänger das günstigste Gerät.

Tiggo Kinderanhänger mit Jogger (502-04)

Vorteile

  • Top-Preisleistung (Note 1+)
  • Großer Innenraum (Für 1-2 Kinder geeignet)
  • Hohe Sicherheit (Anti-Kipp-Schutz usw.)
  • Lässt sich als Jogger-Kinderwagen umbauen

Nachteile

  • Reifen riechen beim Auspacken nach Gummi
Der Tiggo eignet sich wie die zuvor genannten Modelle für 1-2 Kinder. Die Besonderheit hierbei ist, dass dieser eine 2-in-1-Funktion besitzt. Dadurch kann er als Kinderanhänger oder Jogger eingesetzt werden. Durch den 5-Punkt-Sicherheitsgurt und den gepolsterten Sitz bietet er Sicherheit und Komfort für dein Kind.

Wird er nicht mehr gebraucht, kann er ohne Werkzeug schnell zusammengebaut und zusammengeklappt werden. Damit nimmt er besonders wenig Platz in den eigenen vier Wänden weg. Auch hier liegt die maximale Kapazität bei 40 kg.

Weitere nennenswerte Eigenschaften sind die 20 Zoll Luftbereifung, die verstärkten Stahlrohrrahmen, die wasserdichte Abdeckung aus Polyester sowie das Rollverdeck, welches vor Regen schützt.

Checkliste: Worauf muss ich bei einem Fahrradanhänger achten? (2017)

Checkliste Fahrradanhaenger-Test

Besonders wichtig ist die Sicherheit. Untersuche deinen Favoriten als erstes auf die nötigen Sicherheitsvorkommnisse. Sollten diese zu deiner Zufriedenheit erfüllt sein, kannst du alle weiteren Aspekte der Checkliste beachten.

  1. Wie leicht lässt sich das Gerät auf- und abbauen?
  2. Welche Reifengröße soll das Gerät haben?
  3. Welche Extras benötige ich? Regenschutz, Sonnenverdeck, Fliegengitter etc.
  4. Wie lässt sich das Gerät an meinem Fahrrad montieren? Z.b. über einen Schnellspanner.
  5. Wieviel Innenraum bietet der Fahrradanhänger meinem Kind?
  6. Wieviele Kinder sollen darin Platz haben? Achte darauf, dass der Innenraum groß genug ist für 1-2 Kinder.
  7. Möchte ich ein Kombigerät? Manche Fahrradanhänger lassen sich Multifunktional nutzen und als Buggy umbauen.
  8. Was soll der Anhänger maximal kosten?

Hast Du die Fragen beantwortet? Dann bist Du bestens gerüstet, dich heute oder in kurzer Zeit für ein Modell zu entscheiden. Schau dich auf der Website um und stöbere durch die Testberichte von Stiftung Warentest usw. Hast du hier nicht das richtige Modell gefunden, zögere nicht dir Fahrradanhänger Tests von anderen Websites durchzulesen, damit du bestens informiert bist.