Vergleich: Fahrradheckträger oder Fahrraddachträger

Dach oder Heck? Das ist hier die Frage.

Fahrraddachträger

Vorteile

Ein Fahrraddachträger findet seinen Platz auf dem Dach des Autos, somit ist die Sicht nach hinten frei. Außerdem wirkt sich diese Art der Befestigung eines Fahrrades nicht auf die Länge oder Breite des Fahrzeugs aus. Ein weiterer Vorteil eines Fahrraddachträgers ist die hohe Anzahl an Fahrrädern die verstaut werden können. Bis zu 5 Räder sind möglich.

Nachteile

Um einen Fahrraddachträger mit Rädern zu bestücken müssen diese bis auf das Dach des Autos angehoben werden. Vor allem für ältere Personen wird dies zum Kraftakt. Auch die sich verändernde Höhe des Autos stellt ein Problem dar. Das Auto kann nun nicht mehr in der Garage geparkt werden.

Fahrradheckträgers

Vorteile

Der größte Vorteil eines Fahrradheckträgers, der am Heck des Autos angebracht wird, ist das komfortable beladen. Das Fahrrad muss nur wenige Dezimeter hoch angehoben werden. Außerdem verändert sich die Höhe des Fahrzeugs nicht, das Einparken in der Garage ist somit noch immer möglich und auch die Aerodynamik des Autors bleibt nahezu unverändert. Somit steigt der Spritverbrauch nicht unnötig an. Weitere Tipps für Fahrradträger.

Nachteile

Bei der Verwendung eines Fahrradheckträgers werden die Räder vor der Heckscheibe angebracht. Dies verhindert die freie Sicht nach hinten und erschwert somit das Einparken sowie das zurückschauen auf der Autobahn. Auch die Heckklappe lässt sich bei den meisten Modellen nicht mehr einfach öffnen, meist muss der komplette Halterung demontiert werden. Des weiteren verändert sich die Länge und Breite des Fahrzeugs, wodurch das Einparken erschwert wird. Ein weiterer Nachteil ist die maximale Zahl an Rädern, die bei dieser Halterungsmethode mitgeführt werden können – die höchstmögliche Anzahl sind drei Fahrräder.

Preisvergleich

Allgemein lässt sich sagen, dass ein Fahrradheckträger einen höheren Anschaffungspreis hat als der Fahrraddachträger. Ist ein Fahrraddachträger jedoch viel im Gebrauch relativiert sich dieser Preisunterschied. Der hohe Luftwiederstand des auf dem Dach montierten Fahrradträgers wirkt sich negativ auf den Spritverbrauch aus. Nach einigen hundert Kilometern kann also der Fahrradheckträger schon an Kosten sparen.

Wie wirken sich die Halterungen auf den Kraftstoffverbrauch aus?

Natürlich wird mit beiden Fahrradhalterungen Ihr Spritverbrauch ansteigen. Dennoch bietet der Fahrraddachträger eine schlechtere Aerodynamik, da die Räder weit nach oben ragen. Dies wirkt sich stark auf den Kraftstoffverbrauch aus, so dass Sie hier mit einem höheren Betrag rechnen müssen.

Vergleich der beiden Methoden

Beide Varianten bieten ihre Vor- und Nachteile, wobei der Fahrradheckträger in den Vorteilen überwiegt. Er ist sowohl das modernere Zubehörteile, als auch wesentlich komfortabler im Handling. Nur der geringere Anschaffungspreis ist ein kräftiges positives Merkmal des Fahrraddachträgers. Ein Test (auf der Startseite) kann Ihnen dabei helfen, das richtige Modell auszuwählen